Frisch aus der Backstube

Foto: Aschoff

Grünkern ist eine Erfindung des Menschen. Denn er ist keine eigene Getreidesorte, sondern halbreif geernteter und getrockneter Dinkel. Die Idee wurde im 16. Jahrhundert aus einer Not heraus geboren: Um den Dinkel in Schlechtwetterperioden zu retten, ernteten ihn die Bauern, obwohl er noch nicht reif war. Sie trockneten den Dinkel über Buchenholzfeuer. Das machte ihn haltbar und erzeugte den kräftigen, rauchartigen Geschmack.

Auch heute wird Grünkern noch nach traditioneller Methode „gedarrt“, also über mehrere Stunden bei 100 bis 120 °C über Buchenholz getrocknet und leicht geröstet. Meist erfolgt die Trocknung aber weniger arbeitsintensiv in modernen Heißluftanlagen.

Barrierefreie Backstubenführung - gerne haben wir das möglich gemacht!

Resonanz einer Backstubenbesichtigung, geschrieben von Monja Hägemann.

Foto: fotolia

Elisenlebkuchen und Zimtsterne, Anisplätzchen und Vanillekipferl - im Advent gönnen wir uns Gebäck mit edlen Gewürzen. Sie streicheln unsere Seele und wärmen von innen.

Foto-Collage: DLS

Schon von unserem Lebkuchenhaus-Wettbewerb gehört?

Foto: Aschoff

Wenn ein Lebensmittel den Titel „Superfood“ verdient, dann der Hafer. Er ist super gesund und in den Backwaren von DLS super regional, super bio und super lecker.